Viertürige Höllenkatze: Dodge Charger SRT Hellcat by GeigerCars.de

„SRT Hellcat“ heißt seit Ende 2014 die Top-Variante des zweitürigen Dodge Challenger, des bisher leistungsstärksten Muscle-Cars der Welt. Doch auch Hellcat-Interessen, die eine viertürige Limousine fahren wollen oder müssen, kommen nun nicht mehr zu kurz: Der Dodge Charger darf jetzt ebenfalls die Auszeichnung „SRT Hellcat“ tragen. Dank der Münchener US-Car-Spezialisten von GeigerCars ist die kraftstrotzende Sport-Limousine nun sogar in Deutschland erhältlich – selbstverständlich auch in nachgeschärfter Ausführung!

  • 6,2-Liter-Kompressor-V8 mit Leistungssteigerung auf 782 PS
  • 22-Zoll-Aluradsatz (5.900 Euro*) und KW-Gewindefahrwerk (4.900 Euro*)
  • Komplettfahrzeug für 110.500 Euro*

Bereits ab Werk ist die Höllenkatze dank des 707 PS starken Kompressor-Achtzylinder-Motors der aktuell leistungsstärkste, serienmäßige Viertürer ihrer Klasse. Ungeachtet dessen lassen es sich Karl Geiger und sein Team nicht nehmen, in Sachen Leistung noch eine Schippe draufzulegen: Ein Leistungskit steigert die Power der Limousine auf eindrucksvolle 782 PS – derartige Werte sind sonst nur von Supersportwagen bekannt. Verantwortlich für die deutliche Anhebung sind als Bestandteil des 7.900 Euro* kostenden Kits eine Edelstahl-Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung, eine Luftfilterbox sowie eine neue Software-Abstimmung.

Gleichfalls beeindruckend liest sich der Rest des Geiger Hellcat-Datenblatts: Das maximale Drehmoment beträgt bullige 923 Nm, womit in jedem Drehzahlbereich brachialer Vortrieb gewährleistet ist. Die Höchstgeschwindigkeit liegt unterdessen jenseits der 330 km/h, während der Sprint auf Tempo 100 durch die Launchcontrol bereits nach 3,6 Sekunden erfolgt ist.

Dass die SRT-Fahrzeuge auf der Geraden höllisch schnell sind, ist hinlänglich bekannt. Um darüber hinaus das Kurvenverhalten des Charger SRT Hellcat zu optimieren, verbaut GeigerCars für 4.900 Euro* ein KW-Gewindefahrwerk mit unabhängig voneinander einstellbarer Zug- sowie High- und Lowspeed-Druckstufendämpfung, wobei Montage und Vermessung bereits im Preis inbegriffen sind.

Optisch lässt der viertürige Hellcat nach der Geiger-Behandlung ebenfalls keine Zweifel an seiner Potenz und seinem herausragendem Status aufkommen. Neben dem bereits werksseitig gelieferten, aggressiven Auftritt samt überarbeiteter und nachgeschärfter Frontpartie mit C-förmigem LED-Tagfahrlicht, montieren die Münchener Spezialisten einen neuen Komplettradsatz: Die exklusive Felge in den üppigen Formaten 9x22 Zoll sowie 10,5x22 Zoll kommt mit einer Bereifung von 265/30R22 respektive 295/25R22 zu einem Preis 5.900 Euro*. Schließlich rundet die giftgrüne Sonderlackierung für weitere 4.900 Euro* das auffällige Erscheinungsbild des Charger Hellcat perfekt ab. Bei einem Basispreis von 86.900 Euro* berechnet Geiger für die Dodge Power-Limousine als Komplettfahrzeug 110.500 Euro* – angesichts der gebotenen Performance ein unschlagbares Angebot!

Technische Daten, GeigerCars-Dodge Charger Hellcat SRT

Motor: V8-Ottomotor mit Kompressor-Aufladung
Hubraum: 6,2 Liter
Leistung: 575 kW (782 PS) bei 6.100 U/min
Drehmoment: 923 Nm bei 5.300 U/min
Beschleunigung 0-100: 3,6 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 336 km/h
Getriebe: 8-Gang-Automatikgetriebe
Verbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 20,1 l / 9,7 l / 13,6 l pro 100 km
CO2-Ausstoß, kombiniert: 318 g/km
Emissionsklasse: Euro 6
Energieeffizienzklasse: G

GeigerCars-Umbau

  • Leistungskit inkl. Edelstahl-Sportauspuffsystem mit Klappensteuerung, Luftfilterbox und Software-Abstimmung
    7.900,- Euro*
  • Sonderlackierung in Hellcat-Grün
    4.900,- Euro*
  • Geiger-Aluräder in 9x22 Zoll und 10,5x22 Zoll, Bereifung in 265/30R22 und 295/25R22
    5.900,- Euro*
  • KW-Gewindefahrwerk inkl. Vermessung und Montage
    4.900,- Euro*

*) alle Preise verstehen sich inkl. 19 % MwSt